Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dies sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend als AGB bezeichnet, des Wald - Hotel - Garni, Humesweg 4, 66540 Neunkirchen, Inhaber und Betreiber Christian Penner (Einzelfirma), nachfolgend Hotel genannt. Diese AGB gilt ab dem 10. August 2013.

1. Die nachstehenden AGB gelten für de Abschluss eines Beherbergungsvertrages, d.h. für die mietweise Überlassung von Hotelzimmern sowie alle in diesem Zusammenhang für den Kunden erbrachten Leistungen und Lieferungen.

2. Eine Unter - und Weitervermietungder überlassenen Hotelzimmer sowie eine andere Nutzung als zu Beherbergungszwecken wie z.B. Vorstellungsgespräche, öffentliche Einladungen, Verkaufs - und Werbeveranstaltungen sowie die Nutzung der Hotelfläche ausserhalb des überlassenen Hotelzimmers bedürfen der vorigen schriftlichen Zustimmung des Hotels und können von der Zuzahlung einer weiteren Vergütung neben dem regulären Zimmerpreis abhängig gemacht werden. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur dann Anwendung, wenn dies zuvor eindeutlich schriftlich vereinbart wurde.

3.Vertragspartner sind der Kunde und das Hotel. Der Beherbergungsvertrag kommt durch die Annahme des Hotels des Antrages des Kunden zustande. Reservierungen des Kunden sind verbindlich. Vereinbarte, bzw. geltende Preise für den Berherbergungsvertrag sind auch dann zu bezahlen, wenn der Kunde Leistungen nicht oder nur teilweise in Anspruch nimmt. Wobei eingesparte Aufwendungen des Hotels anzurechnen sind. Dies gilt nicht bei Verletzung der Verpflichtung des Hotels zur Rücksichtnahme auf Rechte, Rechtsgüter und Interessen des Kunden, wenn diesem dadurch ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zuzumuten ist, oder ein sonstiges gesetzliches oder vertragliches Rücktrittsrecht zusteht. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er gegenüber dem Hotel gesamtschuldnerisch für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag. Wird für die Reservierung eine Anzahlung oder Vorauszahlung erbeten und diese nicht fristgerecht geleistet, so ist eine Reservierungszusage gegenstandslos. Das Hotel ist berechtigt aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Verttrag ausserordentlich zurückzutreten, wie beispielsweise vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen, Zimmer unter irreführender oder unter falscher Angaben wesentlicher Tatsachen in Anspruch genommen werden, wenn der reibungslose Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden kann.

4. Das Hotel empfängt seine Gäste bis 22h am Anreisetag. Ein späterer Zeitpunkt der Anreise ist dem Hotel bis 21.30h telefonisch mitzuteilen. Im Versäumnisfall oder dem Nichterscheinen des Gastes kann das Hotel das Zimmer für des gesamten Buchungszeitraum anderweitig vermieten. Die gebuchten bzw. reservierten Zimmer stehen dem Gast ab 12h am Anreisetag zur Verfügung. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer bis 10h dem Hotel geräumt zu übergeben.

5. Reservierungsänderungen sowie Stornierungen haben schriftlich, z.B. per Fax oder via e-mail zu erfolgen. Mündliche, z.B. telefonische Reservierungsänderungen oder Stornierungen haben bei späteren Rechtsstreitigkeiten keine Verbindlichkeit. Die Stornierung einer Buchung regelt sich wie folgt: Bei Stornierung die 30 Tage vor dem Anreisetag erfolgen, besteht ein kostenloses Rücktrittsrecht. Bei Stornierungen bis 5 Tage vor dem Anreisetag beträgt die Stornogebühr 20% der reservierten bzw. gebuchten Leistungen. Bei Stornierungen bis 2 Tage vor dem Anreisetag beträgt die Stornogebühr 60%. Stornierungen die später eingehen, werden mit 100% berechnet. Eingesparte Aufwendungen des Hotels werden aufgerechnet.

6. Das Hotel haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für eingebrachte Sachen. Haftungsansprüche erlöschen, wenn nicht der Kunde nach Erlangen der Kenntnis von Verlust unverzüglich dem Hotel anzeige macht. Die Haftung besteht nur dann, wenn die Zimmer oder Behältnisse, in denen die Gegenstände belassen wurden, verschlossen waren. Durch die Überlassung eines KFZ - Stellplatzes auf dem Hotelgelände, kommt kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgelände abgestellter oder rangierter Fahrzeuge und deren Inhalt haftet das Hotel nicht. Zurückgebliebene Sachen des Kunden werden nur auf Verlangen, Risiko und Kosten des Kunden nachgesandt. Das Hotel bewahrt die Sachen 3 Monate auf, danach werden sie dem örtlichen Fundbüro übergeben. Soweit kein erkennbarer Wert besteht, behält sich das Hotel nach Ablauf der Frist eine Vernichtung vor.

7. Trotz sorfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt das Hotel keine Haftung für den Inhalt extern verlinkter Seiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind ausschließlich deren jeweiliger Betreiber verantwortlich. Diese Homepage wurde von Udo Schröder erstellt und basiert auf einem Joomla-Template von themekat.com. Des Weiteren wurden Tools von crosstec.de und mapseinbinden.com genutzt.

8. Erfüllungs - und Zahlungsort ist der Sitz des Hotels. Gerichtsstand ist Neunkirchen / Saar. Jegliche Abweichung oder Nebenabrede bzgl. dieser AGB bedarf der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.